Beiträge

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Demenz & Schmerz | Ursache für Unruhe durch BESD erkennen

Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie beim Menschen mit Demenz eine eventuelle Schmerz Erkennung anhand einer BESD-Skala durchführen.

Warum reagieren Menschen mit Demenz oft abweisend, aggressiv und zeigen ein herausforderndes Verhalten? Kann dies nicht auch an anderen Ursachen, außer der veränderten Wahrnehmung bedingt durch den Krankheitsverlauf der Demenz liegen, den wir nicht verstehen? Sehen wir den Menschen mit seinen Wünschen & Bedürfnissen überhaupt? Nehmen wir seine Gefühle und Bedürfnisse überhaupt als Außenstehender wahr und erkennen seine, oft nicht artikulierbaren Probleme richtig?

Wenn die Fähigkeit durch die Demenz Erkrankung nicht mehr gegeben ist, Gefühle, Ängste und auch Probleme in Worte zu fassen, sind wir als Bezugspersonen gefragt, diese durch unsere Beobachtungen zu deuten und auf diese einzugehen.

Demenz Schmerz BESD


  • Ursachen von Schmerzen bei Menschen mit Demenz
  • Zeichen von Schmerzen bei Menschen mit Demenz
  • Möglichkeiten der Beobachtung bei Verdacht auf Schmerzen
  • Was bedeutet Schmerzeinschätzung durch BESD?
  • Kriterien einer Schmerzeinschätzung mit einer BESD Skala
  • Anwendung einer BESD Skala

Ursache von Schmerzen bei Menschen mit Demenz


Oft ist die Ursache des abweisenden Verhaltens für den Mensch mit Demenz nicht in Worte zu fassen und liegt unter anderem daran, daß die Person sich nicht wohl fühlt, ihr etwas weh tut, was wir nicht erkennen. Fatal sind Reaktionen unsererseits, diese Abwehr, oft in Form von Unruhe, durch Medikamente zu unterdrücken. Vielfach kommen Sedativa (Beruhigungsmittel in Medikamentenform) oder Psychopharmaka zum Einsatz, da wir uns nicht zu helfen wissen oder schlicht mit dem Verhalten des Menschen mit Demenz überfordert sind.

In diesem Beitrag soll es um die Problematik des Schmerzes, welcher oft nicht mehr klar geäußert werden kann, gehen. Wie kann ich bei einem Menschen mit Demenz und dessen reduzierten oder gar nicht mehr vorhandenen Wortschatz eruieren, ob seine Abwehrhaltung nur durch einen Schmerzzustand hervorgerufen wird, welchen wir nicht erkennen? Ein Mensch ohne Demenz ist in der Lage diesen anhand von Schmerzlinealen oder einem Schmerztagebuch zu erfassen, mit welchem ein behandelnder Arzt in der Lage ist, eine angemessene Diagnose durch Untersuchungen und anschliessender Behandlung & Medikation zu stellen.


Beispiele für Schmerz Problematiken bei Menschen mit Demenz


Verweigert er die Mahlzeiteneinnahme aus Gründen von Schmerzen die im Mundbereich auftreten und kann diese nur nicht äußern. Das Problem ist offensichtlich und jeder von uns kann sich in diese Lage versetzen, wenn wir beispielsweise unter Zahnschmerzen leiden, tun wir uns auch mit dem Essen schwer. Wir sind jedoch in der Lage darauf zu regieren, uns zwingt niemand zum Essen, sondern wir planen einen Besuch beim Zahnarzt. 

Ein weiteres Beispiel für einen nicht artikulierbaren Schmerzzustand, der unsere Beobachtungsgabe erfordert wäre, der Versuch mit einem Menschen mit Demenz spazieren zu gehen, vielleicht mit Unterstützung durch einen Rollator.

Wir haben einen Plan, der Mensch mit Demenz weiß davon bisher nichts, wir haben eine Erwartungshaltung, dieser soll er gerecht werden. Haben wir uns überlegt, welche Strecke er schaffen kann, ob er zu dieser Uhrzeit leistungsfähig ist, besteht eine eventuelle Schmerzmedikation, hat er diese bereits eingenommen und hatte das Medikament auch Zeit seine Wirkung zu entfalten? Habe ich mich rückversichert und seine Mimik und Gestik berücksichtigt, auf den Vorschlag mit ihm spazieren zu gehen? Kann ich diese für oder gegen den Vorschlag deuten?

Starte ich die Aktion ohne gewisse Dinge vorab zu überdenken und zu prüfen, kann dieses Vorhaben auch nach hinten losgehen. Er weigert sich, wird ablehnend oder aggressiv, schafft die vorgegeben Strecke nicht, leidet unter Schmerzen und bricht eventuell zusammen. Wir haben die Situation schlicht schlecht eingeschätzt und ihn überfordert, sein Schmerzzustand wurde nicht richtig gedeutet oder ignoriert und seine Fähigkeiten überschätzt. Auch eine Mensch mit Demenz steht nicht unter ständiger Beobachtung von uns, es kann in unserer Abwesenheit zu einer Verletzung beispielsweise durch einen leichten oder schwereren Sturz gekommen sein. Diesen kann und wird er uns nicht angemessen mitteilen können. Deswegen gibt uns die Mimik und Gestik unter anderem Informationen um zu lesen, wie es dem Menschen geht, wenn die Sprache uns nicht mehr ausreichend Informationen über seinen Gefühlszustand geben kann.

Demenz Schmerz BESD


Möglichkeiten der Beobachtung bei Schmerz Verdacht


Was habe ich also für Möglichkeiten bei einem, im Wesen, durch die Demenz Erkrankung veränderten Menschen, herauszufinden, weswegen er sich aggressiv oder abweisend zeigt?

Ich kann durch genaue Beobachtung feststellen, wie seine Reaktion auf eine Berührung oder Bewegung ist, wenn ich mit ihm auf pflegerischer Ebene arbeite.

Wie ist seine Mimik? Setzt die Person seine Hände oder Beine ein, um eine Aktion unsererseits abzuwehren, da er sich verbal nicht adäquat äußern kann? Nimmt er kontinuierlich eine Schonhaltung ein, die jetzt beobachtet werden kann und vorher nicht eingenommen wurde.

Oft besteht auch die Möglichkeit einen Schmerzzustand durch die Atmung zu beobachten, wenn diese nicht gleichmäßig und ruhig, sondern bei beispielsweise einer Bewegung hektisch und beschleunigt ist, sich anschliessend durch eine eingenommene Schonhaltung oder Gegenbewegung wieder normalisiert. Sie sehen es ist eine Menge Grundverständnis erforderlich um einen Menschen mit Demenz zu verstehen, es würde nichts bringen die Probleme medikamentös zu unterdrücken, das Problem des Schmerzes würde weiter bestehen bleiben.


Was bedeutet Schmerzerkennung nach BESD?

Es gibt in der Pflege ein Instrument, die Schmerzeinschätzung nach BESD, welche dazu entwickelt wurde, den Schmerz bei einem Menschen mit Demenz zu eruieren. Diese dient als Basis für den behandelnden Arzt um eine Ursache herauszufinden und eine sinnvolle Behandlung durchführen zu können. Jedoch ist unsere Beobachtungsgabe des Betroffenen gefragt. Wir sind diejenigen die den Menschen mit Demenz als Pflegende täglich sehen und wahrnehmen. Der Arzt sieht diesen nur seltenst und kann mit unserer Dokumentation und Beobachtung, durch eine professionelle Schmerzeinschätzung nach BESD, individuell auf die Person eingehen und reagieren, um ihm zeitnah zu helfen.


Nach welchen Kriterien erfolgt eine Schmerzeinschätzung nach BESD?

Diese ist eine Skala zur Beurteilung von Schmerzen bei Demenz basierend auf der Beobachtung folgender Faktoren:

  • Atmung
  • Negative Lautäußerungen
  • Körper- und Schonhaltung
  • Mimik & Gestik
  • Reaktion auf Trost

Anwendung der BESD Skala in der Praxis

Entsprechend unserer Einschätzung & Beobachtung legen wir eine Beobachtungszeitpunkt fest.

Anhand der Skala, es gibt unterschiedliche Modelle, welche jedoch einen ähnlichen Aufbau zeigen und kostenlos im Internet zu finden sind, vergeben wir Punkte. Eine Legende für die Vergabe der Punkte befindet sich zur Orientierung bei den meisten Skalen ganz unten aufgelistet und dient uns als Hilfestellung.

Beispielsweise ist 0 Punkte keine Veränderung oder Reaktion des Menschen mit Demenz. 10 Punkte werden bei einer deutlich sichtbaren Aktion des Menschen mit Demenz, bezogen auf die in diesem Bereich abgefragte Reaktion, vergeben. Dazwischen liegende Punkte, dienen einen mittelgradigen Einschätzung, die immer unsere subjektive Einschätzung darstellt.

Die festgestellten Punkte werden abschließend zusammengezählt und sind anhand der jeweiligen Einschätzungsskala auszuwerten und das Ergebnis kann so, bei bestehender Notwenigkeit, dem Arzt als Orientierungshilfe Ihrer Beobachtung zur anschließenden Behandlung vorgelegt werden.

Man muss sich immer bewußt sein, daß eine vom Betroffenen gezeigte Reaktion, oft nicht persönlich zu nehmen ist, sondern eine den Umständen entsprechende, überhaupt mögliche Reaktion darstellt, die oft aus einer Hilflosigkeit heraus entsteht, sich nicht verbal artikulieren zu können.

Demenz Schmerz BESD

Greifen Sie niemals sofort zu ruhigstellenden Medikamenten, wenn ein Mensch mit Demenz vermehrt unruhig ist. Auch hier gilt das Prinzip des Ausschlußverfahrens. Setzen Sie sich intensiv mit Ihrem zu pflegenden Angehörigen, Bewohner oder Patient auseinander. Versuchen Sie seine Wünsche, Ängste, Probleme & Sorgen oder gezeigte Symptome zu sehen und deuten. Ihre Beobachtungsgabe ist gefragt. Seien Sie sich seinen fehlenden Artikulationsmöglichkeiten bewußt. Bleiben Sie ruhig nehmen Sie ihn ernst und unterstützen Sie ihn.


Vorbereitung MDK Termin Pflegebegutachtung

Weitere interessante Beiträge zu pflegerelevanten Themen, nicht nur zu Schmerz & Demenz unter Anwendung der BESD Skala,  finden sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“.

Auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen hören Sie interessante Beiträge und Interviews!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

 

 

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Alle Infos zum § 37,3 Beratungseinsatz bei Pflegegeld in München

Bei Patienten die ausschließlich von ihren Angehörigen zu Hause gepflegt werden, einen Pflegegrad 2 oder höher zugestanden bekommen haben, ist ein sogenannter Beratungseinsatz nach Sozialgesetzbuch 11 (SGB XI) | § 37,3 mehrmals jährlich erforderlich.


  • Häufigkeit bei welchem Pflegegrad
  • Dauer
  • Kosten
  • Durchführung
  • Inhalt der Beratung
  • Wer führt den Beratungseinsatz durch
  • Kürzung  Pflegegeld

Beratungseinsatz Pflegegeld München

Häufigkeit des § 37,3 Beratungseinsatzes:

Der Gesetzgeber möchte das bei Pflegegrad 2 & Pflegegrad 3 ein einmal im Vierteljahr ein Beratungseinsatz erfolgt.

Bei Pflegegrad 4 & Pflegegrad 5 muss dieser einmal im Halbjahr durchgeführt werden.

Da bei zugestandenem Pflegegrad 1 kein Pflegegeld ausbezahlt wird, ist auch kein Beratungseinsatz erforderlich!

Dauer Beratungseinsatz:

Hierfür sind ca. 30 – 45 Minuten pro Termin einzuplanen.

Kosten für den Beratungseinsatz nach SGB XI § 37,3:

Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten, den Begutachtenden bezahlt die Pflegekasse des Versicherten mit einem Pauschalbetrag.

Durchführung & Inhalt des Beratungseinsatzes:

Bei der Beratung wird auf die Pflegesituation, den pflegerischen Zustand des Patienten, sowie das Wohnumfeld geachtet. Der Beratende kann Ihnen Hilfestellung bei notwendigen Anträgen für Pflegehilfsmittel geben, Empfehlungen für eine Pflegeschulung für den, die Pflegeperson, versorgenden Angehörigen an die Kasse weiterleiten oder Sie bei Zustandsverschlechterungen beraten den Pflegegrad durch einen Höherstufungsantrag anpassen zu lassen. Fragen Sie auch nach Möglichkeiten, Sie als pflegenden Angehörigen, beispielsweise durch eine Tagespflege Einrichtung, in die der Pflegebedürftige stundenweise gehen kann, zu entlasten.

Wer führt den Beratungseinsatz nach SGB XI § 37,3 durch?

Ein Pflegeberater ist in der Lage Ihnen den entsprechenden Nachweis, nach Hausbesuch und sogenannter Inaugenscheinnahme des Patienten, sowie des Wohnumfelds, auszustellen und an die Pflegekasse weiterzuleiten. Wenn es, was in ländlichen Strukturen oft der Fall ist, keinen Pflegeberater vor Ort gibt, kann dies auch ein niedergelassener ambulanter Pflegedienst durchführen.

Kürzung Pflegegeld:

Die Kasse ist berechtigt, wenn sie der Aufforderung Ihres Beratungseinsatzes nicht nachkommen, Ihr Pflegegeld zu kürzen. Es ist wichtig, sich diese anstehenden Termine im Kalender zu vermerken & sich rechtzeitig innerhalb des Quartals oder Halbjahres, je nach Höhe des Pflegegrades, um einen Termin bei Ihrem Pflegeberater oder einem ambulanten Pflegedienst zu kümmern, daß es nicht soweit kommt.


Fazit:

Wer macht Beratungseinsätze in München bei Pflegegeld nach § 37,3

Wir übernehmen dies im Stadtgebiet München kostenlos für Sie.

Wir führen bei Bezug von Pflegegeld den Beratungseinsatz nach SGB § 37,3 in München für Sie durch!


 

Beratungseinsatz Pflegegeld München

Weitere interessante Beiträge nicht nur zum Thema, Pflegegeld und Durchführung für den Beratungseinsatz nach § 37,3 in München finden sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Tipps & Gefahren | Fernsehen bei Menschen mit Demenz

In Bezug auf Fernsehen muss bei einem Menschen mit Demenz bedacht werden, daß eine oft bereits ausgeprägte Wesensveränderung vorliegt. Er ist aufgrund seiner krankheitsbedingt, veränderten Wahrnehmung, im fortgeschrittenen Stadium, meist nicht mehr in der Lage zwischen tatsächlicher Realität und Fiktion oder Darstellung eines Films zu unterscheiden.

Hinzu kommt, daß bei den meisten ausgestrahlten Fernsehsendungen im Privatfernsehen, diverse Werbeblöcke zur Unterbrechung der eigentlichen Sendung kommen, welche die Konzentration beeinträchtigen und das Kurzzeitgedächtnis nicht in der Lage ist, nach diversen Minuten Werbung, den Kontext der unterbrochenen Sendung aufzugreifen, zu verstehen und einen fortlaufenden Sinn und Zusammenhang herzustellen. es führt zu kognitiver, geistiger Überforderung.

Ein Mehrwert, durch die Beschäftigung des Fernsehens, ist oft nicht mehr gegeben. 

Tipps Gefahren Fernsehen Demenz

Tipps zum Thema Fernsehen bei Demenz


  • Programmauswahl
  • Berücksichtigen der Biographie
  • Länge der Fernsehunterhaltung
  • Beobachten des Menschen mit Demenz
  • Aufarbeiten des Gesehenen im Gespräch
  • Gefahren der zusätzlichen Verwirrtheit durch Fernsehen

Die Auswahl von Sendungen für Menschen mit Demenz


Suchen Sie wenn möglich gezielt vorab im Programm, ähnlich wie bei Kindern, Sendeformate heraus, die geistig verarbeitet werden können. Ruhige Formate wie Dokumentationen, Tiersendungen oder Musiksendungen bieten sich an. Greifen Sie, wenn möglich auf Sender zurück, welche ohne Werbeunterbrechungen ausstrahlen. Die Gedanken schweifen dadurch nicht unnötig ab, die betroffene Person mit Demenz, hat die Möglichkeit beim Thema zu bleiben und den Inhalt noch eher zu begreifen.

Berücksichtigen der biographischen Interessen des Menschen mit Demenz


Wer sich in seinem bisherigen Leben gerne mit Themen wie kochen, handarbeiten oder Tieren beschäftigt hat, wird einer Sendung zu diesen Bereichen interessiert folgen. Überdenken Sie, aufgrund der vorhandenen Personenkenntnis Ihres Angehörigen mit Demenz, was ihn interessieren könnte und suchen Sie das Programm darauf bezogen für ihn aus.

Themen die einen im Leben nicht interessiert haben, werden sicher weniger interessiert aufgenommen, langweilen und stellen keinen Mehrwert oder einen erfolgreiche Unterhaltung für den Menschen mit Demenz oder auch einen nicht betroffenen Menschen dar.

Musiksendungen bieten eine sinnvolle Unterhaltung, gerade wenn Lieder aus der Vergangenheit gesungen werden, die dem Menschen mit Demenz aus der Vergangenheit bekannt sind schöne Erinnerungen hervor rufen. Beginnen Sie, gerne auch während der Sendung, gemeinsam die Lieder mit zu summen oder zu singen, animieren Sie den Menschen mit Demenz zum mitmachen, erzeugen Sie eine ansprechende Stimmung. Vergessen Sie nicht, daß Sie den Betroffenen primär über die Emotionsebene erreichen!

Auswahl der Sendungslänge beim Fernsehen mit einem Menschen mit Demenz

Überfordern Sie die Person nicht durch zu lange Sendeformate.

Oft kann diesen gar nicht mehr gefolgt werden, gehen Sie nicht nur von sich selbst aus. Orientieren Sie sich bei dieser Art der Beschäftigung an den Tagesphasen, in denen Ihr Angehöriger am wachsten und aufmerksamsten ist. Wenn der Tag dem Ende entgegen geht, leidet auch die Aufmerksamkeit und die Müdigkeit überwiegt, überfordern Sie den Menschen mit Demenz nicht. Geben Sie die Zeit für die Beschäftigung gezielt vor.

Beobachten Sie den Menschen mit Demenz beim Fernsehen

Tipps Gefahren Fernsehen Demenz

Gerade in Zeiten, wie diesen, in denen fast auf jedem Sender Kriegsberichterstattungen, aus gegebenem Anlass, übertragen werden, können diese Erinnerungen an die eigenen Kriegserlebnisse hervorrufen, verängstigen und verwirren. Denken Sie an Ihre Fürsorgepflicht dem Menschen mit Demenz gegenüber.

Schaffen Sie nicht unnötig Angst, Desorientiertheit und Situationen die zu massiver innerer Unruhe und Unverständnis führen. Diese müssen Sie selbst anschliessend wieder in den Griff bekommen, durch verständliche Erklärung, Beruhigung und unter Einsatz von viel Kraft & Energie, die Sie besser für die Pflege Ihres Angehörigen benötigen. 

Beobachten Sie den Gesichtsausdruck, die Mimik, Ihres Gegenübers. Lassen Sie ihn nicht alleine fernsehen, um notfalls eingreifen bzw. abschalten zu können, wenn Angst und Unsicherheit auftritt. Achten Sie auf die Körperhaltung, wie wirkt die Person mit Demenz? Zieht sie sich innerlich zurück, können Sie hervorgerufene Emotionen erkennen? Wird der Mensch mit Demenz unruhig, kann er sich in dieser Situation nicht selbständig helfen, seine Gefühle nicht artikulieren? Situationen in denen ihr Eingreifen erforderlich ist. Sehen Sie Parallelen zu Kindern? Genau, 

darauf wollen wir hinaus. Ein Kind, ist in jungen Jahren, auch nicht in der Lage Sendeformate mit Inhalten, die nicht dem Alter entsprechend sind zu verwerten, zu begreifen und zu verarbeiten. Ihre Pflicht ist es, Unterhaltung in Form von fernsehen zu begleiten, sinnvolle Formate und die Sendelänge zu steuern.

Aufarbeiten des Gesehenen im Anschluss

Planen Sie, wenn Sie vorhaben Ihren betroffenen Angehörigen, mit Fernsehunterhaltung zu begleiten, Zeit für ein anschliessendes Gespräch zur Aufarbeitung des Gesehenen mit ein.

Menschen mit Demenz benötigen, nachdem Eindrücke auf sie eingewirkt haben, mehr Zeit um diese zu verarbeiten.

Nehmen Sie sich Zeit für die Aufarbeitung, Zeit für Erklärungen und Fragen. Dies dient auch Ihrer weiteren Auswahl in Form von Fernsehangeboten. Gehen Sie auf die gesehenen Inhalte ein, reflektieren Sie diese gemeinsam. Lassen Sie sich rückversichern, wie es für den Menschen mit Demenz war, fernzusehen. Fragen Sie nach seinen Emotionen. Fragen Sie ihn ob er das Gesehene als schön empfunden hat. Greifen Sie Passagen der Sendung auf, sprechen Sie über das Gesehene. Gehen Sie auf die Eindrücke, die Ihnen mitgeteilt werden ein und bestätigen Sie die Person mit Demenz in ihrer Wahrnehmung.

Gefahren von Fernsehen bei Menschen mit Demenz

Verwirrtheitszustände, die zusätzlich zum bestehenden Krankheitsbild hervor gerufen werden sind vermeidbar. Schaffen Sie eine demenzentsprechende Atmosphäre. Greifen Sie noch bestehende Interessen auf, fördern Sie diese gezielt und wirken einem weiteren Gedächtnisabbau bewusst entgegen. schaffen Sie positive Momente für den Menschen mit Demenz, entsprechend seiner noch vorhanden Fähigkeiten. Sie können auf den Krankheitsverlauf dadurch bedingt einwirken. Geben Sie die nötige Sicherheit die diese Personen benötigen, auch in Form von beschäftigungsangeboten und vermeiden Sie kognitive, geistige Überforderung, Angst, Unverständnis und weitere Desorientiertheit.

Rückzug, eine reduzierte Gesprächsteilnahme lassen sich vermeiden, wenn der Mensch mit Demenz Unterstützung, Verständnis und eine bedarfsgerechte Atmosphäre erlebt. 

Seien Sie sich über Ihre Steuerungs- und Beeinflussungsmöglichkeiten des Menschen mit Demenz im Klaren.


Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Weitere interessante Beiträge zu pflegerelevanten Themen, nicht nur zum Thema Tipps & Gefahren beim Fernsehen bei Menschen mit Demenz, finden Sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihr Team

Deutsche Pflegeberatung Matheis


Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Vorsicht vor Abrechnungsbetrug bei ambulanten Pflegediensten

Immer wieder rufen Angehörige bei unserer Pflegeberatung an, wenn sie den Verdacht auf Abrechnungsbetrug bei ambulanten Pflegediensten erkennen. Leider ist dies immer öfter der Fall. Wir haben es, auf den Bereich Pflege bezogen, mit einem großen Wirtschaftszweig zu tun. Auch in diesem Bereich gibt es selbstverständlich schwarze Schafe, die demographisch bedingt, die Chance wittern sich finanziell zu bereichern.


Abrechnungsbetrug | Welche Dinge kann ich selbst kontrollieren und prüfen?


Es ist für einen pflegenden Angehörigen nicht leicht zu durchschauen, was hinter den im Kostenvoranschlag enthaltenen Leistungen an auszuführenden Tätigkeiten steckt. Im Idealfall muß beim Aufnahmegespräch des Patienten der Kostenvoranschlag besprochen und transparent erklärt sein. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Wir stellen immer wieder fest, daß Angehörige & Patienten keine Ahnung davon haben, was sie da eigentlich unterschreiben.

Ambulante Pflegedienste haben somit leicht die Möglichkeit Abrechnungsbetrug zu betreiben. Dies können Sie, anhand der nächsten beiden Fallbeispiele, vermeiden. Wir bieten unseren Kunden als Teil unserer Pflegeberatung  immer an, wenn Unklarheiten zwischen Kostenvoranschlag und erbrachten Leistungen bestehen, diesen zu prüfen. Wir gehen präzise auf die Einzelleistungen ein, erklären, was von Seite der Kasse vorgegeben ist und wie sich die Punkte auf die Versorgung des Patienten beziehen.Deutsche Pflegeberatung Matheis | Abrechungsbetrug ambulanter Pflegedienst


Fallbeispiel Abrechnungsbetrug bei ambulanten Pflegediensten


Ein Kunde wendet sich an uns, da der Pflegesachleistungsbetrag bei Pflegegrad 3 von 1298,- Euro vom ambulanten Pflegedienst voll ausgeschöpft wird. Zusätzlich verrechnet der ambulante Pflegedienst den monatlichen Entlastungsbetrag von 125,- Euro für die hauswirtschaftliche Versorgung. Seine Mutter erhält jedoch, nachdem wir den vorliegenden Kostenvoranschlag durchgehen, nicht die vereinbarten Leistungen. Der ambulante Pflegedienst rechnet diese jedoch monatlich voll ab.

Es sind teilweise Punkte, die nicht mit anderen Leistungskomplexen kombiniert abrechenbar sind. Es werden Leistungen im Kostenvoranschlag und gegenüber der Kasse als erbracht abgerechnet, obwohl die Versicherte diese selbst ausführt. Sie erhält keinerlei Unterstützung bei diesen Tätigkeiten durch den ambulanten Pflegedienst, wir sprechen von Abrechnungsbetrug.

Wir erstellen, zusammen mit dem Sohn, der Versicherten, eine Übersicht der tatsächlich notwendigen Leistungen. Die Übersicht zeigt uns nun eine Differenz von insgesamt 620,25 Euro monatlich. Dieser Betrag wird regelmäßig bei der Kasse abgerechnet, für angeblich erbrachte Pflegeleistungen.

Die Versicherte kann sich den Restbetrag, des nicht verbrauchten Pflegegeldes, als Kombinationsleistung von der Kasse anteilig ausbezahlen lassen.

Bei der Durchsicht des Pflegevertrags finden wir zusätzlich nicht rechtskräftige Klauseln, auf die Kündigungsfrist bezogen. Ein ambulanter Pflegedienst ist nicht berechtigt eine Kündigungsfrist für den Patienten vorzuschreiben. In diesem Fall soll der Pflegedienst, laut Vertrag, mindestens 6 Monate genutzt und nicht gekündigt werden. Das Patientenrecht sieht vor, daß ein Patient den ambulanten Pflegedienst von einem Tag auf den anderen kündigen & wechseln kann.


Ein weiteres Beispiel für Abrechnungsbetrug durch ambulante Pflegedienste

Der Aufmerksamkeit der Tochter ist es zu verdanken, daß sie stutzig geworden ist, über die abgerechneten Leistungen im Pflegefall ihrer Mutter. Diese wird auch zu Hause von einem ambulanten Pflegedienst pflegerisch versorgt. In diesem Fallbeispiel ist mit dem ambulanten Pflegedienst vereinbart, sich um die Hauswirtschaft zu kümmern. Es wurde kein Auftrag für pflegerische oder medizinische Leistungen erteilt. Die Versicherte hatte über den Entlastungsbetrag von monatlich 125,- Euro ingesamt 1254,- Euro angespart. Der ambulante Pflegedienst soll mit diesem Budget haushaltsnahe Dienstleistungen erbringen.

Der Umfang hierfür ist mit der Tochter besprochen bei wöchentlichen 5,25 Stunden. Die Tochter wundert sich im folgenden Monat über das Ausbleiben des von der Kasse bezahlten Pflegegeldes. Dieses wird nach Geldleistung ausbezahlt. die Tochter übernimmt als pflegende Angehörige die pflegerische Versorgung ihrer Mutter. Auf Nachfrage bei der Kasse erfährt sie, daß der ambulante Pflegedienst zusätzlich zum Entlastungsbetrag für die Haushaltstätigkeiten, die Pflegesachleistungspauschale für angebliche Leistungen der Körperpflege abrechnet. Deswegen findet keine Auszahlung des Pflegegeldes statt, es gibt keinen Restbetrag. Es wurden nicht vereinbarte Leistungen über 2263,71 Euro bei der Kasse abgerechnet.

Die Reklamation der Tochter gegenüber dem ambulanten Pflegedienst

Die Tochter konfrontiert den ambulanten Pflegedienst mit den Vorwürfen, sieht die Leistungsnachweise ein. dabei stellt sich heraus, daß die zu unterschreibenden Leistungsnachweise nicht stimmen. Ihre Mutter hat diese ihr vorgelegten Nachweise gutgläubig unterschrieben. Eine Leistungsnachweis hat eine offensichtlich gefälschte Unterschrift, die nicht von der Mutter stammt. es sind Tage abgerechnet an denen keine Pflegekraft vor Ort war. Weiterhin stellt sich heraus, daß diese Leistungsnachweise nachträglich erstellt wurden. Der Haushaltshelfer, aus einem Drittland stammend, hat diese gegen gezeichnet. Er versteht diese Formulare jedoch laut Tochter überhaupt nicht. Handelt ausschließlich nach Anweisung seiner Pflegedienstleitung. Nach seinen Angaben ist diese oft cholerisch, schreit ihn an und droht ihm bei Unfolgsamkeit mit Kündigung.

Für einen Vormonat tauchen zusätzlich zwei erstellte Leistungsnachweise auf. Es macht den Anschein als wären zwei Personen, unabhängig voneinander, tätig gewesen. Auch das gibt keinen Sinn und verhärtet den Verdacht auf Abrechnungsbetrug des ambulanten Pflegedienstes. Weiterhin wurden die Rechnungen der nicht getätigten Leistungen nicht nur an die Kasse sondern auch an die BFS-Abrechnungstelle weitergeleitet. Der Verdacht des Versuchs der doppelten Abrechnung des ambulanten Pflegedienstes steht im Raum. Nach einem weiteren Telefonat mit der Techniker Krankenkasse, bei dem auch der Sachbearbeiter nicht mehr durchsteigt, wird eine Überprüfung veranlaßt.

Eine weitere Möglichkeit für Abrechnungsbetrug bei ambulanten Pflegediensten

Die Tochter schildert uns, daß der Betreiber des ambulanten Pflegedienstes auch Transferfahrten ins Impfzentrum, coronabedingt, anbietet. Es liegt jedoch, wie bei allen ambulanten Pflegediensten kein Personenbeförderungsschein vor. Dieser ist aus Versicherungsgründen jedoch erforderlich um Patienten im KFZ zu transportieren. Wir sprechen von grober Fahrläßigkeit dem Patienten gegenüber. Es wird auch eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren betrieben. Diese nutzen morgens und abends den Hol- und Bringservice. Unabhängig davon, daß die Kunden nicht täglich für die Fahrten bezahlen, sind diese jedoch notwendig für den Umsatz der Tagespflege und mit einkalkuliert.

Die Gesetzesgrundlage

Daher hat der Gesetzgeber entschieden, dass solch eine Fahrt eine entgeltliche Personenbeförderung ist. Diese ist ohne den notwendigen Unternehmerschein, einem eigenen Standortleiter und speziellen gewerblichen Parkplätzen (die Genehmigung muss das Bauamt der Gemeinde geben) nicht betriebbar. Die Versicherung ist für diese Fahrzeuge (V-Klassen) erheblich teurer, zudem müssen sie jährlich zum TÜV und obliegen hier auch der BO-Kraftverordnung. Es fällt auch eine Beitragspflicht zur dazugehörigen Berufsgenossenschaft in Hamburg an. Die Behörde, die dazu gehört, ist das Landratsamt München. Der Ansprechpartner ist Herr Burkhardt vom Bereich Verkehrswesen. Bei den V-Klassen sind auch die Türgriffe manipuliert. So wird die Betreuungskraft, die bei solchen „Krankenfahrten“, zusätzlich genehmigt sein muss, gespart. Scheinbar – das weiß die Tochter nur vom Hörensagen – sind die Türgriffe so manipuliert – nicht mit der Kindersicherung – dass die Menschen mit Demenz im Notfall nicht alleine aussteigen können. Der ambulante Pflegedienst handelt zusätzlich gesetzwidrig.

Das Gesetz ist da, um Chauffeursunternehmen und Taxiunternehmer zu schützen. Im Sprachgebrauch der Behörden spricht man von der Genehmigung / Konzession für Taxi- und Mietwagenunternehmer. Mietwagen sind Chauffeursunternehmen. Das was wir umgangssprachlich als Mietwagen bezeichnen, ist die sogenannte Selbstfahrervermietung.


Fazit:

Selbstverständlich sind dies Fälle von Abrechnungsbetrug, die zum Glück nicht bei allen Betreibern von ambulanten Pflegediensten auftreten. Jedoch empfehlen wir immer nicht zu gutgläubig zu sein, diese regelmäßig zu kontrollieren. stellen Sie Fragen wenn Sie etwas nicht verstehen! Ziehen Sie unsere Serviceleistung der Prüfung von Kostenvoranschlägen & Pflegeverträgen in Erwägung. Lassen Sie sich finanziell nicht betrügen und vor allem keine falschen Tatsachen vortäuschen!

Vertrauen ist gut – Kontrolle dringend nötig!!!


Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Weitere interessante Beiträge zu pflegerelevanten Themen finden sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Pflegeberatung | Unterstützung für pflegende Angehörige in München

Unsere Pflegeberatung in München bietet Unterstützung für pflegende Angehörige. Uns ist bewußt, welche Fragen und Probleme bei der Versorgung durch pflegende Angehörige auftauchen, da Sie mit diesem Themenfeld der Pflege bisher nicht konfrontiert waren. Sie helfen sich nach bestem Wissen & Gewissen. Wir haben grössten Respekt vor Ihrer Verantwortung, Ihrem Einsatz und sind  uns der Herausforderung der Sie sich stellen bewußt.

Gerade zu Beginn einer neuen Pflegesituation ist man immens überfordert, sich an allen Ecken Informationen zusammen zu suchen, Anträge zu stellen, an Fristen und gestellte Termine zu denken. Zusätzlich ist von Seiten der Pflege- und Krankenversicherung kaum Transparenz gegeben und zu erwarten. Es macht den Anschein als solle diese Transparenz auch nicht gegeben sein, da dies nur weitere Kosten für das Gesundheitssystem verursacht. Unsere Aufgabe der Pflegeberatung ist es Ihnen unter die Arme zu greifen und die nötige Transparenz, sowie die möglichen Leistungsansprüche aus der Pflegeversicherung aufzuzeigen.

Pflegeberatung München pflegende Angehörige

Die Unterstützung durch unsere Pflegeberatung in München für pflegende Angehörige


In folgenden Bereichen bieten wir für Sie Unterstützung im Pflegefall, telefonisch, per Videotelefonie oder direkt in München vor Ort.

  1. Pflegeberatung zu allen die Pflege betreffenden Fragen & Problemen
  2. Notwendige Antragsmöglichkeiten zur Finanzierung der Pflege zu Hause
  3. Zustehende Leistungsansprüche aus der Pflegeversicherung
  4. Vorbereitung auf die anstehende Pflegebegutachtung für den Pflegegrad durch den MDK vor Ort
  5. Begleitung des Begutachtungstermins durch den MDK vor Ort, um mit Ihnen zielführend den angemessenen Pflegegrad zu erreichen
  6. Begleitung bei Widersprüchen gegen das MDK Gutachten, aufgrund abgelehntem oder nicht angemessenem Pflegegrad
  7. Versorgungsmöglichkeiten und pflegerischen Unterbringungsoptionen, wie ambulante oder stationäre Pflege
  8. Wir schulen Angehörige vor Ort zu den unterschiedlichsten Krankheitsbildern wie Schlaganfall oder Demenz
  9. Halb- oder vierteljährliche Beratungseinsätze nach SGB XI §37,3, beim Bezug von Pflegegeld
  10. Beratung zu Hilfsmitteln wie Rollator, Treppenlift, wohnumfeldverbesernden Maßnahmen
  11. Beratung bei Inkontinenz zur Auswahl geeigneter Produkte
  12. Antragstellung bei Behörden, Sozialamt, Regierung Oberbayern, Landespflegegeld Bayern etc.

Unsere Pflegeberatung in München arbeitet unabhängig, bewußt, denn eine Beratung im Pflegefall muss patientenorientiert, nicht kassenabhängig verlaufen. Wir nehmen uns Zeit für die Fragen die Sie stellen, pflegende Angehörige sind ein wichtiger Bestandteil des Pflegesystems und diese zu unterstützen ist unsere Profession.


Entlastungsmöglichkeiten der Pflegeversicherung für pflegende Angehörige


Die Pflegeversicherung hält viele Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige bereit, zu denen wir Sie ausführlich und umfangreich beraten. Viele pflegende Angehörige beziehen nur Pflegegeld für die Versorgung ihres pflegebedürftigen Angehörigen. Sie wissen oft nicht welche weiteren Möglichkeiten & Töpfe genutzt und miteinander kombiniert werden können. Unsere Pflegeberatung in München berät Sie selbstverständlich auch zu diesen Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige der Pflegeversicherung. Niemand ist über einen langen Zeitraum in der Lage sich verantwortungsvoll um die Pflege eines ihm nahestehenden Angehörigen zu kümmern, wenn keine regelmäßigen Auszeiten und Pausen eingeplant sind.

Sind Sie ausreichend zu folgenden Punkten informiert und beraten worden?

Fazit:

Was ist Pflegeberatung?

Eine Pflegeberatung berät Sie im Pflegefall & zeigt Ihnen die möglichen Leistungen der Pflegeversicherung und deren Nutzungs- und Kombinationsmöglichkeiten transparent auf.


Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit unserer Pflegeberatung in München, wir informieren Sie ausführlich und verständlich zu allen Fragen & Problemen die Pflege Ihres Angehörigen betreffend.  Nutzen Sie durch uns alle möglichen Leistungen der Pflegeversicherung, um nicht unnötig auf Ihnen zustehende Gelder zu verzichten. Wir prüfen für Sie mögliche Ansprüche und klären Sie transparent über die notwendigen Voraussetzungen auf.

 

Ihr Team Deutsche Pflegeberatung Matheis


Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Weitere interessante Beiträge nicht nur zum Thema Pflegeberatung und Unterstützung für pflegende Angehörige in München, finden sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen. Dort finden Sie interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Pflegekurs | Pflegeschulung für pflegende Angehörige in München nach SGB §45b

Inhalt und Vorgehensweise bei einem Pflegekurs oder einer Pflegeschulung


Pflegekurs Pflegeschulung Angehörige München

In unserem Pflegekurs oder in einer Pflegeschulung in München für pflegende Angehörige, die zu Hause pflegen, erhalten Sie fundierte Fachkenntnisse für Ihren Pflegealltag. Uns ist bewußt wie schwierig es für einen Laien ist mit einer Pflegesituation zurecht zu kommen. Man arbeitet nach bestem Wissen und gewissen, wodurch leider oft grundliegende Fehler in der Pflege auftreten.

Wir stimmen unseren Schulungsinhalt der Pflegekurse individuell auf Ihre auftretenden Probleme und Fragen in der Pflege des Angehörigen ab. Wir möchten, daß Sie sich in diesem für Sie neuen Themenfeld sicher und mit dem entsprechenden Fachwissen zurechtfinden. Durch unsere gezielten Schulungen vermeiden Sie langfristig auftretende Rückschmerzen, verursacht durch falsche Hebe- und Transfertechniken. Wir erklären Ihnen ausführlich die Möglichkeiten für den Umgang und die Kommuikation mit einem Menschen mit Demenz. Dies verhindert Missverständnisse, ist präventiv für ein besseres Verständnis für die Erkrankung, schont ihre Nerven, spart Kraft und Energie.

In unserem Pflegekurs und einer Pflegeschulung gehen wir auf die unterschiedlichen Krankheitsbilder, wie Zustand nach Schlaganfall, Demenz, Multiple Sklerose oder beispielsweise Parkinson ein. Sie erhalten wertvolle Tipps und lernen Handgriffe von ausgebildeten Pflegefachkräften. Wir bieten den Pflegekurs und die Pflegeschulung in München und Umland vor Ort an.

Wir erklären Ihnen Themen wie Hygiene und gehen auf Fragen der Leistungsansprüche aus der Pflegeversicherung ein. Weiterhin können auch Fragen zum Umgang mit Pflegehilfsmitteln, deren Nutzung und Themen wie Inkontinenzproduktauswahl geklärt werden.

Kostenübernahme der Pflegekurse und der Pflegeschulung  durch die Krankenkasse


Wir verfügen über eine Kassenzulassung um einen Pflegekurs oder eine Pflegeschulung nach Sozialgesetzbuch §45b mit der Kasse abrechnen zu können.

Für Sie entstehen keine Kosten, auch der Krankenkasse ist bewußt, wie wertvoll die Pflege durch pflegende Angehörige ist. Aus diesem Grund übernimmt die Krankenkasse die Kosten dieser Basisschulung für Sie.


Vereinbaren Sie einfach telefonisch oder über das Kontaktformular auf unserer Homepage einen Termin für einen Pflegekurs oder eine Pflegeschulung!


Pflegekurs Pflegeschulung Angehörige München

 

 

Weitere interessante Beiträge nicht nur zum Thema Pflegekurs & Pflegeschulung für pflegende Angehörige in München, finden Sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen. Dort finden Sie interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Barrierefreies Bad | Umbau innerhalb eines Tages in München | Zuschuss 4000,-

Ihre Pflegeberatung in München erklärt Ihnen in diesem Beitrag, welche Möglichkeiten es für ein barrierefreies Bad bzw. den Umbau des bisherigen Bades gibt. Ab dem Pflegegrad 1 gibt es die Zuschuss Möglichkeit von 4000,- Euro der Krankenkasse, für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen.

barrierfreies Bad Umbau München

Gerade im fortgeschrittenen Alter stellt oft die bisherige Badewanne, aufgrund der eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten, eine ziemliche Herausforderung dar. Man stellt fest, dass diese nicht mehr dem Alter entsprechend nutzbar ist. Mit einem Umbau im Bad, der barrierefrei ist, sind jedoch hohe Kosten verbunden. Bei Mietobjekten muss Rücksprache mit dem Vermieter gehalten werden, Finanzierungsfragen treten auf, gibt es Zuschussmöglichkeiten, welche Handwerker beauftrage ich.

Wir sind auf einen Anbieter gestoßen, der Ihnen diese Fragen aufgrund seines Geschäftsmodells und der langjährigen Erfahrung im Bereich des barrierefreien, pflegekompatiblen Bad-Umbaus beantwortet und diverse Lösungsmöglichkeiten aus einer Hand anbietet.

Beginnend beim Erstberatungstermin, bei dem Sie die verschiedene Möglichkeiten von der begehbaren Dusche oder einer Badewanne mit seitlicher Türe, zum Ein- und Ausstieg aufgezeigt bekommen, über die konkrete Planung und der Vermessung Ihres Bades bis zur Abrechnungsschnittstelle mit der Krankenkasse, bietet Ihnen die Firma Mobilae.de  einen Ansprechpartner für alle Fragen & Probleme. Das Unternehmen ist deutschlandweit tätig und mit eigenem Fachpersonal & Handwerkern vor Ort in der Lage, diese Hürde für ein barrierefreies Bad innerhalb eines Tages komplett zu lösen & umzubauen.

Bei der lasergenauen Vermessung Ihres Bades wird penibel genau geplant, welche von Ihnen im Erstberatungstermin ausgesuchte Lösungsmöglichkeit maßgenau eingepasst wird. Der Bauschutt des bisherigen Bades wird selbstverständlich mit entsorgt. Anschlüsse sind durch einen Installateur gewährleistet. Sie kümmern sich um nichts, dies alles ist in einem Tag umsetzbar. Sie sind in der Lage Ihr fertiges, barrierefreies Bad bereits abends zu nutzen.

barrierfreies Bad Umbau München

Die Vorteile durch den Umbau für ein barrierefreies Bad in München mit Mobilae


  • Markenunabhängige Beratung
  • Markenhersteller – Top Qualität
  • Kostenlose 3D-Visualisierung
  • Bis zu 5 Jahren Garantie
  • Installation und Fertigstellung innerhalb eines Tages
  • Beratung zum Thema Fördermöglichkeiten
  • Abrechnung der 4000,- Euro Pauschale für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen mit der Krankenkasse

barrierfreies Bad Umbau München

Ein Umbau für ein barrierefreies Bad bietet Ihnen für die Pflegesituation im fortgeschrittenen Alter gravierende Vorteile und verhindert vor allem unnötige Stürze. Ihr Sie pflegender Angehöriger oder Pflegepersonal des ambulanten Pflegedienstes kann rückenschonend, ohne zusätzlichen Kraftaufwand sicher arbeiten. Sie selbst müssen nicht auf eine schöne Dusche oder eine gemütliche Badewanne verzichten. Sich nur am Waschbecken zu waschen ist zwar eine Option, jedoch deutlich weniger revitalisierend als ein Vollbad oder eine Dusche.

Wie oben im Text erwähnt, bezuschusst auch die Krankenkasse ab einem Pflegegrad 1 sogenannte wohnumfeldverbessernde Maßnahmen mit 4000,- Euro, was die Kosten im überschaubaren Bereich für den geplanten Badumbau hält.


Kontaktieren sie uns, wir stellen Ihnen gerne den Kontakt zu einem auf Badumbauten im Pflegefall spezialisierten Unternehmen her!


Fazit:

Welche Förderung gibt es zum Badumbau für ein barrierefreies Bad 2021?

Die Krankenkasse bezuschusst den Umbau für ein barrierefreies Bad mit 4000,- Euro ab dem Pflegegrad 1. Wir beraten Sie in München gerne ausführlich zu diesem Thema.

 

 

Weitere interessante Beiträge nicht nur zum Thema barrierefreies Bad und dessen Umbau durch Mobilae.de in München, finden sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen. Dort finden Sie interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Demenz – die Veränderung für Kinder verständlich erklären

In diesem Beitrag gehen wir auf das Thema Demenz für Kinder verständlich erklären ein. Die Demenz Erkrankung ist nicht nur für den Betroffenen eine Veränderung, sondern auch für die Familie, Angehörige und Kinder nehmen die Wesensveränderung natürlich auf ihre Art wahr.

Demenz Kinder verständlich erklären

Kinder sind sehr sensibel und emotional feinfühlig und nehmen Veränderungen durch ihre Art zu beobachten bewußt wahr. Sie merken wenn gewohnte Dinge, Rituale oder Eigenarten von Personen sich verändern und diese nicht in ihr gewohntes Schema passen, Einschätzungen zu treffen. Fragen tauchen auf. Eine Herausforderung für die Eltern, die Kinder mit Antworten zufrieden zu stellen. Soll ich die Kinder außen vor lassen und sie schonen? Können sie das überhaupt schon begreifen und verarbeiten? Mache ich ihnen mit den Informationen Angst und verunsicherte sie zusätzlich?


Empfehlungen für Eltern, Demenz für Kinder verständlich zu erklären


Für eine demenzfreundliche Gesellschaft sollten auch bereits die Kleinsten darauf vorbereitet sein, weswegen krankheitsbedingte Veränderungen im Alter auftreten. Es ist langfristig nicht sinnvoll, sich mit Ausreden „über Wasser“ zu halten. Kinder sind wie gesagt sehr sensibel, Notlügen, Ausreden oder Falschaussagen sind schnell enttarnbar. Man macht sich selbst unglaubwürdig, angreifbar und beginnt schon in jungen Jahren ein Vertrauensverhältnis kaputt zu machen.

Aufklärung schafft auch in diesem Punkt Transparenz und verhindert beispielsweise eine Ablehnung des Besuchs bei den Großeltern. Da Kinder bewußt die Wesensveränderung des Menschen mit Demenz auf ihre Art wahrnehmen, reagieren sie womöglich aus Angst mit der Situation nicht umgehen zu können, ablehnend. Dies kann durch ein kindgerechtes Erklären der Situation verhindert werden.

Nehmen sie gestellte Fragen des Kindes, bezogen auf die jetzt auftretenden Eigenheiten des von Demenz Betroffenen ernst. Greifen Sie die Fragen des Kindes auf, suchen Sie einen ruhigen Moment um die Fragen zu beantworten. Nutzen Sie einfache, verständliche Worte und bilden Sie kurze Sätze. Halten Sie Blickkontakt zum Kind um festzustellen, ob es begreift und versteht. Schildern Sie die Veränderung auch aus Ihrem Blickwinkel, erklären Sie Ihre Emotionen, die durch die neue Situation entstehen.

Wenn Sie selbst einen Teil der Pflege des Angehörigen mit Demenz übernehmen, können Sie während der Pflegesituation gezielt auf Beispiele eingehen. Dies verdeutlicht dem Kind, welches nun bereits Vorabinformationen zu dem Thema erhalten hat, wie das Erklärte in der Praxis aussieht und sich gestaltet. Durch Beobachten begreift das Kind, es verdeutlicht zusätzlich, was es theoretisch bereits weiß.

Halten Sie sich mit zu vielen Fakten und Fachbegriffen zurück. Überfordern Sie das Kind nicht. Nutzen Sie die Emotionsebene um das Gespräch zu führen. Die Sachebene ist oft noch zu komplex. Greifen Sie die Ängste des Kindes auf. Beruhigen Sie die Situation indem Sie auf Probleme und Sorgen eingehen.

So entsteht ein gemeinsames Verständnis für eine neue, veränderte Situation. Der Mensch mit Demenz profitiert von diesem neu geschaffenen Verständnis genauso wie Ihr Kind. Die Sensibilität und Gefühlsebene bei Menschen mit Demenz ist nicht oder nur minimal eingeschränkt. Die Person wird sich freuen, das Kind zu sehen, es bringt frischen Wind in den Alltag, Sie schaffen dadurch positive Momente und Freude, wenn das Kind nun mit dem Neuerfahrenen besser umgehen kann. Besuche bei den Großeltern oder einem Großelternteil sind kein Grund zur Angst mehr, können eingeordnet und sogar jetzt spannend sein. Das Kind kann eine neue Situation jetzt selbst einschätzen, bewerten und hat erfahren, daß es mit Ihrer Unterstützung & Aufklärung eine vertrauensvolle Person an seiner Seite hat.

Im Internet und im lokalen Buchhandel gibt es mittlerweile tolle, kindgerechte Bücher, die sich mit dem Thema „Demenz für Kinder verständlich erklärt“ beschäftigen. Ziehen Sie auch diese Möglichkeit der Aufklärung für Ihr Kind in Erwägung.

Fazit:

Wie erkläre ich Demenz einfach & verständlich für Kinder?

Seien Sie ehrlich, suchen Sie ein offenes Gespräch, verzichten Sie auf Fachbegriffe. Nehmen Sie Gefühle und Sorgen des Kindes ernst. Beschönigen Sie nichts und nutzen Sie keine Notlügen oder Falschaussagen. Kindern enttarnen diese schnell, sie sind sehr einfühlsam und sensibel.

Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Weitere interessante Beiträge nicht nur zum Thema Demenz für Kinder verständlich erklären, finden sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen. Dort finden Sie interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Treppenlifte und die damit verbundenen Kosten | Zuschuss von 4000,- Euro über die Kasse

Wir geben Ihnen in diesem Artikel Tipps für Treppenlifte und erklären die damit verbundenen Kosten, sowie den Zuschuss für Umbaumaßnahmen, ab Pflegegrad 1 von 4000,- Euro über die Kasse.

Im fortgeschrittenen Alter wird oft die eigene Wohnung oder Räume im eigenen Haus, in der oberen Etage, zu einer unüberwindbaren Herausforderung. Zimmer sind aufgrund von Bewegungseinschränkungen und damit verbundenen Schmerzen nicht mehr erreichbar. Die Wohnsituation muss angepasst werden, Raumnutzungsmöglichkeiten müssen geändert werden. Auch muss über die Folgen von Stürzen, beim Begehen von Treppen nachgedacht werden, eine wohnumfeldverbessernde Maßnahme muss geplant werden. Eine Lösungsmöglichkeit um eine angemessene Barrierefreiheit zu schaffen sind Treppenlifte. Der Einbau und die Installation solcher Treppenlifte ist mit oft nicht unerheblichen Kosten verbunden. Es stellt sich die Frage der Finanzierung für die Kosten & einer Zuschuss Möglichkeit für Treppenlifte.

 

Ab dem Pflegegrad 1 beteiligt sich die Kasse an dieser Umbaumaßnahme, was für Sie einen Mehrwert von 4000,- Euro, durch diesen Zuschuss der Kasse, darstellt. Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis informiert Sie hierzu natürlich bei allen Fragen.


Der Markt bietet, gerade online, Vergleichsmöglichkeiten und Sie finden diverse Hersteller im Internet. Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag einer Hersteller für Treppenlifte aus Deutschland vor. Die Firma Sonilift ist ein Familienbetrieb, welcher auf über 20 Jahre Erfahrung in der Produktion und im Verkauf zurück blickt. Sonilift ist selbstverständlich deutschlandweit tätig und hat den Anspruch Ihre Mobilität in den eigenen vier Wänden zu erhalten. Damit schafft das Unternehmen Lebensqualität und erhält Ihre persönliche Freiheit, indem individuelle Lösungen zur Barrierefreiheit aufgezeigt und geschaffen werden. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten und Ausführungen, je nach Ihrem Bedarf. Auf dem Markt erhältlich sind Sitzlifte, Plattformlifte, auf denen Sie im Rollstuhl oder mit dem Rollator auf einer Metallplatte befördert werden oder sogenannte Hublifte für den Außenbereich. Die gängigsten Modelle sind Sitzlifte für die Innentreppe.

Treppenlifte Kosten Zuschuss Treppenlifte Kosten Zuschuss


Vorteile der Sonilft Treppenlifte

Die unterschiedlichen Modelle von Sonilift zeichnen sich durch angenehm modernes Design, hervorragende Verarbeitung, individuelle Personalisierungsmöglichkeiten und die perfekt optimierte Grösse der Treppenlifte aus. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit Ihre Sitzfläche des Lifts mit unterschiedlichen Materialien und Farben der Sitzbezüge an ihren Wohnbereich anzupassen. So bleibt auch ein Hilfsmittel für die Erleichterung der Pflegesituation dezent und möglichst unauffällig gehalten. Auch das Führungsrohr der Treppenlifte ist in unterschiedlichen Farben erhältlich. Einige Modelle von anderen Herstellern, blockieren den Treppenbereich fast komplett. Bei diesen Treppenliftern von Sonilift, kann neben dem installierten Lift, leicht die Treppe von weiteren Familienangehörigen genutzt und begangen werden, es ist ausreichen Platz.

Sie entscheiden sich für ein Qualitätsprodukt aus deutscher Herstellung, keine Billigproduktion, mit ständig auftretenden Mängeln und technischen Fehlfunktionen, wie Treppenlifte aus China stammend und produziert, dies oft aufweisen.

Der Aufbau des Sitzes ist ergonomisch und bequem gestaltet. Das Trittbrett für die Füsse leicht angehoben, um einen komfortablen, schmerzfreien Transfer über die Treppe sicherzustellen. Auch die Rückenlehne ist ergonomisch gestaltet, für maximalen Komfort während der Fahrt. Die Seitenlehnen sind klappbar und nach innen geneigt und vermitteln Sicherheit. Zusätzliche Sicherheit ist auch über das praktische Einhand-Gurtsystem gewährleistet, welches während der Fahrt angelegt wird. Die Bedienelemente sind intuitiv verständlich und befinden sich im vorderen Bereich der klappbaren Armlehnen, dort wo Ihre Hände aufliegen. Über eine mitgelieferte Fernbedienung kann der Treppenlift vor Benutzung nach oben oder unten gesteuert werden, je nach dem wo Sie ihn benötigen.

Wenn Sie sich für Treppenlifte von Sonilift entscheiden, prüft ein Mitarbeiter der Firma vorab die räumlichen Gegebenheiten und berät Sie bezüglich einer Wand- oder Treppenmontage. Das Model Flow X, auf den Bildern zu sehen, kann bereits auf sehr schmalen Treppen von nur 620 mm installiert werden und bietet damit einen weiteren Vorteil zu anderen Anbietern. Das Gerät ist mit einer sogenannten ASL-Technik ausgestattet. Diese bietet eine Drehmöglichkeit während der Fahrt und ist damit einer der vielseitig einsetzbarsten Treppenlifte der Welt. Im nicht verwendeten Zustand lassen sich Armelehnen und Sitzfläche bequem einklappen und verdecken damit die darunter befindliche Technik. Selbstverständlich erreichen Sie bei Fragen oder Problemen mit dem Gerät 24 Stunden telefonisch den Kundenservice für Unterstützung und Hilfe.

Treppenlifte Kosten Zuschuss Treppenlifte Kosten Zuschuss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kosten für Treppenlifte

Die Preise variieren und richten sich nach Verarbeitung, Service und Installationsaufwand. Je mehr Rundungen Ihre Treppe aufweist, desto grösser ist der Installationsaufwand, da Rohrteile individuell angefertigt werden müssen, bei geraden Treppen ist der Montageaufwand, durch gerade Rohrteile leichter zu bewerkstelligen. Ihr Treppenliftberater der Firma Sonilft berät Sie umfassend und klärt alle Ihre Fragen ausführlich & kompetent. Nachfolgend eine Preisspannenübersicht der auf dem Markt befindlichen Treppenlift Modelle, als Anhaltspunkt, natürlich können diese leicht variieren und abweichen.

Lifttyp Treppenform Bereich Preise/Kosten*
Sitzlift gerade innen € 3.800,- bis € 9.800,-
Sitzlift kurvig innen € 8.000,- bis € 15.000,-
Sitzlift gerade außen € 4.500,- bis € 7.500,-
Plattformlift gerade innen € 9.000,- bis € 15.000,-
Plattformlift kurvig innen € 12.000,- bis € 25.000,-
Plattformlift gerade außen € 9.000,- bis € 15.000,-
Plattformlift kurvig außen € 15.000,- bis € 25.000,-
Hublift Höhe bis 1,79 Meter innen und außen € 5.700,- bis € 15.000,-
Hublift Höhe bis 3,00 Meter innen und außen ab € 17.500,-

*Bei den angegebenen Preisspannen handelt es sich um Durchschnittspreise für Liftanlagen über eine Etage. Die Preisspanne kann je nach Anbieter variieren.


Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Weitere interessante Beiträge nicht nur zum Thema Treppenlifte, Kosten und Zuschuss über die Kasse, finden Sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen. Dort finden Sie interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

Pflegeberatung München Pflegegrad Antrag & Widerspruch MDK

Landespflegegeld Bayern | 1000,- Euro jährlich | Ab Pflegegrad 2 beantragen

Wussten Sie, daß Sie das Landespflegegeld Bayern ab einem Pflegegrad 2 zusätzlich zu den Leistungen der Pflegeversicherung beantragen können?


Bereits seit 2017 wurde dieses Möglichkeit von der CSU für Pflegebedürftige ab dem Pflegegrad 2 geschaffen. Das Landespflegegeld Bayern dient als Honorierung für pflegende Angehörige, für deren Pflege Tätigkeit. Sie kümmern sich primär, zusätzlich zu ambulanten Pflegediensten, um die Betreuung und Pflege des pflegebedürftigen Angehörigen. Bayern ist bisher das einzige Bundesland in Deutschland welches dieses zusätzliche Geld als Anerkennung ausbezahlt.

Das Landespflegegeld Bayern ist ein jährlicher Betrag von 1000,- Euro. Dieser wird einmalig beantragt und anschießend jährlich automatisch, von der Landespflegegeld Stelle in Amberg, im Oktober überwiesen. Das Geld ist nicht zweckgebunden und es besteht keine Nachweispflicht, wofür Sie es einsetzen. Auch ist das Landespflegeegld Bayern nicht steuerpflichtig.

Landespflegegeld Bayern Pflegegrad

Jeder Pflegebedürftige, der in Bayern seinen Erstwohnsitz gemeldet hat, kann das Landespflegegeld Bayern ab dem Pflegegrad 2 beantragen. Für die Antragstellung reichen Sie den Bescheid der Krankenkasse über den zugestandenen Pflegegrad 2 oder höher in Kopie ein. Zusätzlich muss die Kopie des Personalausweises, Vorder- und Rückseite, mit eingereicht werden. Das Antragsformular senden wir Ihnen kostenfrei per Email zu.

Fazit:

Wie beantrage ich das Landespflegegeld Bayern

1. Antrag kostenlos per Email von uns zusenden lassen. 2. Personalausweis Kopie mit einreichen. 3. Bestätigungsschreiben des Pflegegrad 2 der Krankenkasse, nicht den MDK-Beschied, einreichen. Bearbeitungszeitraum ca. 8 – 12 Wochen. Einmalig beantragt erfolgt die weitere Auszahlung in den Folgejahren im Oktober.

Pflegehilfsmittel kostenlos Krankenkasse

Weitere interessante Beiträge nicht nur zum Thema, Landespflegegeld Bayern ab Pflegegrad 2, finden sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen. Dort finden Sie interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis