Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Haushaltshilfe über Verhinderungspflege oder Entlastungsbetrag 125,- Euro – so gehts!

Entlastungsbetrag 125,- Euro & Verhinderungspflege für haushaltsnahe Dienstleistungen nutzen


Wie kann ich den Entlastungsbetrag von 125,- Euro oder das Verhinderungspflege Budget sinnvoll für haushaltsnahe Dienstleistungen einsetzen? Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag unseren neuen Kooperationspartner VitalKura vorstellen. Ein, wie wir finden, toller Dienstleister im Bereich haushaltsnaher Diensteistungen, der für die Vermittlung von Haushaltshilfen auf dem Pflegemarkt zuständig ist. Seit es den Entlastungsbetrag von 125,- Euro monatlich von der Pflegekasse bei allen Pflegegraden gibt, stoßen Versicherte an ihre Grenzen eine Haushalthilfe, einen Alltagshelfer oder eine Betreuungskraft zu finden, da die ambulanten Pflegedienste an ihre Kapazitäten stoßen und sich oft niemand für diese Tätigkeiten finden läßt. VitalKura hat die Möglichkeit ab Pflegegrad 2 über das Verhinderungspflege Budget von jährlich 1612,- Euro abzurechnen. In einigen Bundesländern ist dieses auch bereits ab Pflegegrad 1 über den 125,- Euro Entlastungsbetrag möglich, in Bayern bisher nur über Verhinderungspflege ab Pflegegrad 2. Viele Versicherte lassen dieses Budget oft unangetastet und verlieren kostbare zusätzliche Leistungen der Pflegekasse.

Ihre Pflegeversicherung übernimmt jährliche Kosten, zusammengesetzt aus dem Entlastungsbetrag von 125,- Euro monatlich und dem Verhinderungspflegebudget von insgesamt maximal 4000,- Euro im Jahr. Zusätzlich können nicht genutzte Leistungsansprüche aus den Vorjahren aufgebraucht werden.

VitalKura übernimmt die nötigen Formalitäten mit der Kasse, damit Sie die Alltagsunterstützung bekommen, die Sie benötigen!


Entlastungsbetrag | Verhinderungspflege


Das Angebot umfaßt folgende Leistungen:

  • Reinigung der Wohnung
  • Gemeinsame Spaziergänge
  • Botengänge
  • Erledigung von Einkäufen
  • Leichte Gartenarbeit
  • Begleitung zu Terminen (Arzt, Therapie)
  • Begleitung bei sozialen Aktivitäten (Theater, Kino)
  • Haustierbetreuung
  • Gesellschaft leisten

Die Vorgehensweise:

  • Gemeinsam wird der individuelle Unterstützungsbedarf ermittelt.
  • VitalKura schickt Ihnen den Antrag  für die Kasse zu.
  • Nach dem Ihr Antrag vollständig ausgefüllt vorliegt, wird er an die Kasse zur Genehmigung weitergeleitet.
  • VitalKura kümmert sich um einen für Sie passenden Mitarbeiter, der mit Ihnen Kontakt aufnimmt.
  • Mit Ihnen wird ein Termin für die notwendige Unterstützung vereinbart.
  • Sie bestätigen anschließend nur die erbrachten Leistungen zur Abrechnung für die Kasse.
  • Die erbrachten Leistungen werden durch VitalKura direkt mit der Kasse abgerechnet.
  • Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten.
  • Auf Wunsch erhalten Sie eine Rechnungskopie der erbrachten Leistungen, um Ihnen eine transparente Abrechnung mit Ihrer Kasse aufzuzeigen.

Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Wenn Sie Fragen zu unserem neuen Kooperationspartner oder dessen Leistungsangebot haben zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten, wir beantworten Ihre Fragen und vermitteln Sie gerne weiter.

Interessante Beiträge zu pflegerelevanten Themen, nicht nur zum Entlastungsbetrag und zur Nutzung des Verhinderungspflege Budgets, finden Sie im Blog-Bereich in Kategorien geordnet, zum Nachlesen.


Wir veröffentlichen in unserem Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ wöchentliche neue Interviews & Beiträge.

Zu hören auf der Startseite unserer Homepage und auf allen gängigen online Podcast-Portalen!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.