Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Pflegegrad abgelehnt? Widerspruch gegen MDK Gutachten

Pflegegrad abgelehnt – Widerspruch? Was tun?


Ihr Pflegegrad wurde abgelehnt, sie möchten einen Widerspruch einlegen, benötigen Unterstützung, wir helfen ihnen dabei!

Wir setzen uns mit unserem Fachwissen für Sie ein um Ihnen den Zugang zu Leistungen der Pflegekasse zu ermöglichen, der Ihnen zusteht.

Wir unterstützen Sie im Antrags- und Widerspruchsverfahren bezüglich Ihres Pflegegrades und prüfen Ihre möglichen Chancen auf eine angemessene Beurteilung Ihrer Pflegesituation.

Bei Fragen des Leistungsrechts der Pflegekassen helfen wir ihnen kompetent, fair und zuverlässig als in ganz Deutschland unabhängige Beratungsagentur.

Dies ist mit Kosten verbunden die an Sie als Auftraggeber tragen. Jedoch von dem finanziellen Mehrwert der professionellen Vorgehensweise zeitnah profitieren. Das unterscheidet uns von den Pflegeberatern die ausschliesslich im Kasseninteresse vorgehen und für diese beratend tätig sind.

Wir haben den Fokus uns ausschliesslich für die Versicherten einzusetzen. Wir unterstützen Sie bei einer angemessenen Basisfinanzierung der Pflegesituation.

Profitieren Sie von einer deutlich höheren Erfolgsquote, als Sie diese als Laie oder mit kostenfreien Beratern der Kassen, die in deren Interesse arbeiten, erreichen würden!

Der Mehrwert durch den Widerspruch


Finanziell lohnt sich unsere Unterstützung für Sie innerhalb kurzer Zeit. Die ist durch den rückwirkenden Anspruch auf eine positive Leistungsbewilligung durch die Kassen realistisch. 

Auch profitieren Sie von einem finanziellen Mehrwert durch den durch unsere Unterstützung erlangten höheren, Ihnen zustehenden, Pflegegrad!

Es hat sich gezeigt, dass ca. 35 % aller erlassenen Pflegegradbescheide der Pflegekasse unzureichend sind. Diese können durch Widerspruch und Neubegutachtung angefochten werden.


Ein erfolgreicher Widerspruch ist abhängig von einer intensiven, gründlichen Vorbereitung auf den jeweiligen Termin. Das nötige Hintergrund- und Fachwissen ist essentiell, sowie die richtige Vorgehensweise unseres Teams.

Wir wissen, wie zeitaufwendig, psychisch belastend und oft aussichtslos diese neue Pflegesituation für Sie ist. Hinzu kommt ein wenig transparenter Bürokratieapparat des Pflegesystems in Deutschland, der nur mit aufwändiger Einarbeitung und immensem Zeitaufwand verständlich wird.


Unser Angebot an Sie ist, unterstützend tätig zu sein, das Antrags- und Widerspruchsverfahren an Pflegeprofis abzugeben, eine professionelle Widerspruchsbegründung erstellt zu bekommen und dadurch Zeit und Geld zu sparen.


Fazit:

Wie lege ich Widerspruch bei abgelehntem Pflegegrad ein?

Die Widerspruchsfrist von 4 Wochen muss gewahrt sein. Ein formloser Widerspruch mit einer verfassten Begründung bezugnehmend auf die Einzelmodule des Pflegegrads muss bei Ihrer Krankenkasse eingereicht werden. Bei der Begründung empfiehlt es sich einen Pflegeberater hinzu zu ziehen.

Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Kontaktieren Sie uns auf gewohntem Weg telefonisch oder über das Kontaktformular auf unserer Homepage.


Weitere interessante Beiträge zu pflegerelevanten Themen finden sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

 

Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Wie nutze ich Verhinderungspflege als Entlastung für pflegende Angehörige?

Wie nutze ich die Verhinderungspflege?


Unsere Pflegeberatung erklärt Ihnen im folgenden Beitrag alles zum Thema, Verhinderungspflege & der Nutzung als Entlastung für pflegende Angehörige.

Definition Verhinderungspflege?

Die Pflegeversicherung bietet im Rahmen des § 39 SGB XI die Möglichkeit, wenn die pflegende Person wegen Krankheit, Urlaub oder sonstiger Gründe nicht die notwendige Pflege erbringen kann, die notwendigen Ersatzkosten der vorübergehenden Pflege für maximal sechs Wochen pro Kalenderjahr zu übernehmen.

Wer hat Anspruch auf Verhinderungspflege?

Ab einem Pflegegrad 2 oder höher, besteht für den Versicherten Anspruch auf Verhinderungspflege. Bei Pflegegrad 1 besteht dieser Anspruch nicht!

Verhinderungspflege Entlastung für pflegende Angehörige

Wer kann die Verhinderungspflege als Entlastung für pflegende Angehörige durchführen?

Diese kann durch Angehörige, hierbei gilt zu differenzieren welcher Verwandschaftsgrad vorliegt, einem ambulanten Pflegedienst, Freunden oder Nachbarn organisiert werden.

Welche Kosten werden von der Pflegekasse für die Verhinderungspflege erstattet?

Die Pflegekasse übernimmt hierbei maximal 1612,- Euro pro Jahr. Diese können zusätzlich, wenn im laufenden Kalenderjahr bisher keine Kurzzeitpflege in Anspruch genommen wurde um weitere 806,- Euro ergänzt werden. Die Leistungen der Verhinderungs- und der Kurzzeitpflege können kombiniert werden. Damit ergäbe sich ein Anspruch von 2418,- Euro für die zu planende Verhinderungspflege.

Benötigen Sie im aktuellen Kalenderahr keine Verhinderungspflege, können Sie hierfür acht Wochen Kurzzeitpflege über 3.224 Euro im Jahr beantragen. 

Habe ich Anspruch auf Fortzahlung meines bisherigen Pflegegeldes?

Wenn ein pflegebedürftiger Verhinderungspflege in Anspruch nimmt, reduziert sich das bisherige Pflegegeld während dieser Zeit ujm die Hälfte.

Jedoch werden der erste und der letzte Tag der Verhinderungspflege vollständig mit dem Pflegegeld vergütet.

Kann ich Fahrtkosten oder Verdienstausfall über die Verhinderungspflege geltend machen?

Nahe Angehörige können  Aufwendungen für die Pflege Ihrer Angehörigen z. B. bei einem Verdienstausfall oder entstandenen Fahrtkosten über die Verhinderungspflege abrechnen, wenn das Pflegegeld hierfür nicht ausreicht. Diese Aufwendungen müssen schriftlich bei der Pflegekasse erklärt werden. Fahrtkosten, etwa wenn Kinder zur Pflege ihrer pflegebedürftigen Eltern weitere Strecken zurücklegen müssen, können gemäß § 5 Bundesreisekostengesetz mit 0,20 € pro gefahrenem Kilometer angerechnet werden. Ein Verdienstausfall z. B. bei unbezahltem Urlaub von nahen Angehörigen durch die Verhinderungspflege ausgeglichen werden.

Welche Leistungen beinhaltet die Verhinderungspflege?

Grundpflegerische Tätigkeiten:

  • Körperpflege
  • An- Auskleiden
  • Haarwäsche / kämmen
  • Hautpflege
  • Transferunterstützung
  • Unterstützung bei der Eingabe einer Mahlzeit oder von Getränken

Hauswirtschaftliche Tätigkeiten:

  • Vorratseinkauf
  • Wohnungsreinigung
  • Entsorgen des Hausmüll
  • Waschen der Wäsche
  • Zubereitung einer warmen oder kalten Mahlzeit

Kann ich die Verhinderungspflege auch in anteiligen Stunden nutzen?

Ja, diese Möglichkeit besteht, wenn Sie nicht mehrere Wochen am Stück Urlaub machen möchten und sich lieber mehrere kleine Ruhepausen oder Auszeiten über das Jahr verteilt nehmen möchten.

Fazit:

Was ist Verhinderungspflege?

Ist Ihre private Pflegeperson verhindert, kann die Versorgung in einem zeitlich begrenzten Rahmen von 28 Tagen und einem Budget von 1612,- Euro erweiterbar um 806,- Euro, durch die Kurzzeitpflegepauschale, wenn diese im laufenden Kalenderjahr noch nicht beansprucht wurde, durch z.B. einen ambulanten Pflegedienst, einen Bekannten, Freund oder Familienangehörigen nicht ersten Grades und nicht im selben Haushalt lebend, sicher gestellt werden. Voraussetzung dafür ist ein Pflegegrad 2 oder höher. Details kann Ihnen Ihr unabhängiger Pflegeberater darlegen.

 

„Diese Auszeiten zum Pflegen sozialer Kontakte oder nur für sich selbst, sind für Sie wichtig, um Kraft und Erholung zurück zubekommen und sich weiter um Ihren pflegebedürftigen Angehörigen kümmern zu können.

Denken Sie immer daran, dass es Ihrem Angehörigen nicht weiterhilft, wenn Sie selbst nicht mehr können und buchstäblich zusammen klappen.“

 

Nehmen Sie bezüglich weiterer Fragen zum Thema Verhinderungspflege als Entlastung für pflegende Angehörige gerne Kontakt mit Ihrer Deutschen Pflegeberatung Matheis in München auf, wir unterstützen Sie selbstverständlich bei allen Fragen des Antragswesens und auch Widersprüchen!

Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Weitere interessante, nach Kategorien sortierte Beiträge zu pflegerelevanten Themen,

finden Sie im Blog Bereich.

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis

Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Sie benötigen Unterstützung für den Zuschuss für Pflegehilfsmittel & wohnumfeldverbessernde Maßnahmen?

Zuschuß Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel nach SGB XI §40 | Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen


In diesem Beitrag erklären wir ihnen alles zum Thema Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen & sogenannte zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel.

Pflegebedürftige haben Anspruch auf Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, die zur Erleichterung der Pflege oder zur Linderung der Beschwerden des Pflegebedürftigen beitragen oder ihm eine selbständigere Lebensführung ermöglichen, soweit die Hilfsmittel nicht wegen Krankheit oder Behinderung von der Krankenversicherung oder anderen zuständigen Leistungsträgern zu leisten sind.

Die Aufwendungen der Pflegekassen für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel dürfen monatlich den Betrag von 40 Euro nicht übersteigen. Mögliche Produkte, die für Sie in diesem Rahmen erstattet werden können sind, Händedesinfektionsmittel, Einmalhandschuhe, Bettschutzeinlagen, Flächendesinfektionsmittel, Mundschutz oder Einmal-Schutzschürzen. Die Leistung kann auch in Form einer Kostenerstattung erbracht werden.

Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen Pflegehilfsmittel Verbrauch

Die Pflegekassen können subsidiär finanzielle Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes des Pflegebedürftigen gewähren, beispielsweise für technische Hilfen im Haushalt, wenn dadurch im Einzelfall die häusliche Pflege ermöglicht oder erheblich erleichtert oder eine möglichst selbständige Lebensführung des Pflegebedürftigen wiederhergestellt wird. Die Zuschüsse dürfen einen Betrag in Höhe von 4 000 Euro je Maßnahme nicht übersteigen. Leben mehrere Pflegebedürftige in einer gemeinsamen Wohnung, dürfen die Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des gemeinsamen Wohnumfeldes einen Betrag in Höhe von 4 000 Euro je Pflegebedürftigem nicht übersteigen. Der Gesamtbetrag je Maßnahme nach Satz 3 ist auf 16 000 Euro begrenzt und wird bei mehr als vier Anspruchsberechtigten anteilig auf die Versicherungsträger der Anspruchsberechtigten aufgeteilt.

Zuschuss für Wohnumfeld verbessernde Maßnahmen:

Wenn Sie auf Grund Ihre Krankheit nicht mehr sich bewegen können, haben Sie plötzlich Schwierigkeiten beim Bad, Toilette Nutzung, Treppen steigen oder Ähnliches, was bis jetzt war Selbstverständlich, können Sie mit einem Zuschuss von der Krankenkasse (einmalig bis 4000,- €) die Wohnung umbauen.

Die Bewilligung von Zuschüssen wird immer individuell bewertet und freigegeben.

Fazit:

Was übernimmt die Krankenkasse bei Umbaukosten für die Pflege?

Sie haben Anspruch, ab Pflegegrad 1, auf sogenannte wohnumfeldverbessernde Maßnahmen im Rahmen von einmalig 4000,- Euro. Für Anträge und Voraussetzungen berät Sie Ihr unabhängiger Pflegeberater.

Kontaktieren Sie unsere Pflegeberatung für weitere Fragen zur Kostenübernahme durch die Pflegekasse!


Pflegeberatung Pflegegrad Widerspruch MDK-Bescheid

Weitere interessante Beiträge zu pflegerelevanten Themen finden sie im Blog-Bereich in Kategorien für Sie geordnet.

Zusätzlich veröffentlichen wir wöchentlich im Podcast „Tipps für pflegende Angehörige“ auf unserer Startseite der Homepage sowie allen gängigen online Podcast Plattformen interessante Beiträge und Interviews, hören Sie doch mal rein!

 

Ihre Deutsche Pflegeberatung Matheis